BIOGRAPHIE

GABY SCHAEDLER

Nach Masterabschlüssen in Sprachen und Naturwissenschaften an der Universität und der ETH Zürich habe ich mich meiner eigentlichen Passion, dem Erzählen mit Bild und Ton, gewidmet. Ich habe Regie an der Filmschule ECAL in Lausanne und  Drehbuchschreiben an der USC in Los Angeles studiert.  Seither habe ich kurze und lange Filme für Kino, Fernsehen, aber auch für Firmen und Institutionen, gedreht und einige Filmstoffe geschrieben.

 

Aktuell schreibe in an einem neuen Spielfilm-Drehbuch und verfolge meine Dokfilmprojekte. 

Neben den Arbeiten im Audiovisions-Bereich bin ich Autorin des neuen Französischlehrmittels dis donc! und unterrichte Sprachen. 

Ich habe auch mich auch viele Texte für verschiedene Medien geschrieben. 

ROOTS

DANK DIESER BIN ICH
Meine Eltern

Ja, ja. Die Kinderstube ist wichtig. 

FAMILIE
Loyalität

Familie. Das ist manchmal das Paradies und manchmal die Hölle. Aber das ist die Schule des Lebens. Da habe ich gelernt, mich ins Gegenüber hineinzuversetzen. Eine Fähigkeit, die ich fürs Drehbuchschreiben brauche. 

DAS AUGE
Das Auge von Papa geerbt

Ohne Geld, aber mit einer Leica und einer Rolex verbrachte mein Papa jeweils drei Tage in Paris und schlief tatsächlich unter der berühmten Brücke. Dadurch hat er Geld für die Crêpe Surprise gespart.

Von ihm habe ich die Liebe zum Bild.

 

SCHÖN UND FROH
So war und ist die Welt

Ja, Ästhetik ist ein wichtiger Teil des Lebens, aber es nicht alles. Herz und Humor gehen immer vor.

NO LIMITS
Ich hasse Grenzen

Hartnäckiges Dranbleiben - daran glaube ich.

OPTIMISMUS
Ohne Airbag

Es kommt schon gut. Das ist das Motto. Und wenn's mal schief läuft, dann streng dich mehr an. 

SSA 

Preis

Drehbuch

Für das Projekt Les trente immortelles de Genève.

Best 

paperwaste

script

Award

for the biggest number of interrupted productions 

For lack of money. 

FILM FESTIVAL

2023

Hopefully best film

Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

© 2021 by Gabriela Schädler.